Erneut WM-Top Ten Ergebnis für Erich Pürstinger

Erneut WM-Top Ten Ergebnis für Erich Pürstinger

Unserem Vereinsmitglied Erich Pürstinger gelang es auch in diesem
Jahr, sich für die von 25. – 29. September 2019 im ungarischen Kisper
ausgetragene Pony – Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Insgesamt 9 Gespanne durften an diesem Wochenende die rot-weiß-
roten Farben vertreten, wobei Erich nach mehrmaligen
Weltmeisterschaftsteilnahmen sicherlich zu den routiniertesten
österreichischen Ponyfahrern zählt.

Für seinen Ausnahmehengst Steendieks Perfect Mind bedeutete dies
bereits die 3. Teilnahme an einer WM an den Leinen seines Besitzers
Erich Pürstinger und nach dem 5. Platz vor 2 Jahren waren die
Erwartungen an das Team sehr groß.

Vielleicht war es die frühe Startnummer, die Erich nicht unbedingt Glück
bringen sollte, so war er mit Platz 25 nach der Dressur nicht unbedingt
zufrieden.

Das Team ließ sich jedoch durch diese vielleicht nicht optimale
Ausgangssituation den Wind nicht aus den Segeln nehmen und so
konnten Erich, Perfect sowie Beifahrer Erwin ihre wahre Größe zeigen:
nach einer fulminanten Marathonfahrt zeigte die Anzeigetafel bei der am
Abend feierlich stattfindenden Siegerehrung Platz 3 im Marathon an.

Durch diese Aufholjagd konnten sie schließlich 14 Plätze gut machen
und so hieß es Platz 11 im Zwischenklassement.

Auch im abschließenden Hindernisbewerb zeigte Erich Nervenstärke
und so blieb jeder Ball dort, wo er hingehört, nämlich auf dem Kegel.
Lediglich 1,19 Fehlerpunkte aus einer kleinen Zeitüberschreitung
bedeuteten den ausgezeichneten 4. Platz im Kegelfahren.

Am Ende dieser WM durfte sich Erich mit seinem gesamten Team, allen
voran Ehefrau Bianca und Sohn Vincent, über den hervorragenden 7.
Gesamtrang freuen, bedeutete dies doch zum 2. Mal eine Top – Ten
Platzierung für Steendieks Perfect Mind bei einer Weltmeisterschaft.

Der Almtaler Reit- und Fahrverein war und ist stolz auf viele großartige
Sportler, die bereits aus unseren Reihen hervor gegangen sind und so
möchten wir es auch an dieser Stelle nicht versäumen, Erich zu dieser
großartigen Leistung zu gratulieren und wer weiß, heißt es doch so
schön „Alle guten Dinge sind 3“, was uns bei der nächsten WM in 2 Jahren erwartet…………….

Bericht: Josef Welser

Bild könnte enthalten: Baum, im Freien und Natur

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code