CAN-C Viechtwang OÖMS Ländliche Fahrer

Oberösterreichische Meisterschaft Ländliche Fahrer – Gold und Bronze für die Almtaler Fahrer!


Die oberösterreichischen Meisterschaften der Ländlichen Fahrer kamen am 16. September bei wunderschönem Herbstwetter auf der Pferdesportanlage Viechtwang zur Austragung.

Dieses Eintagesturnier stand ganz im Zeichen der Kameradschaft und der Almtaler Reit und Fahrverein hatte einmal mehr eine Veranstaltung organisiert, bei dem die Starter beste Bedingungen für die Wettbewerbe vorfanden. Besonders erfreulich war, dass im Rahmen dieses Turniers sowohl in der lizenzfreien Klasse als auch in der Vielseitigkeitsfahrprüfung für Kinder einige junge talentierte Fahrsportler am Start waren – für den oberösterreichischen Fahrernachwuchs ist also gesorgt.

Ebenso konnten die Zuseher die Kunst des Tandemfahrens bewundern.
Philipp Raffelsberger und Flora Gruber aus unserem Verein lieferten sich mit Galbrino und Milan ein Duell im lizenzfreien Bewerb, bei dem der Sieg schlussendlich an Philipp ging.

Die oberösterreichischen Meisterschaften für Ein-und Zweispänner wurden in der Klasse L ausgetragen. Christian Ecker vom Pramtaler Rei-und Fahrverein, der mit seinen beiden Norikerstuten bereits am Vormittag Dressur und Kegelfahren für sich entscheiden konnte, setzte im Marathon am Nachmittag noch eins drauf – er siegte auch bei der Geländeprüfung und holte sich damit den Meistertitel der Zweispänner. Vizemeisterin wurde Simone Holzinger vom Reit-und Fahrverein Gschwandt mit ihrem
wunderschönen Welsh-Ponygespann, bei dem besonders der Welsh-B Deckhengst Kienbergs Bolero ins Auge stach. Die Bronzemedaille blieb mit dem Drittplatzierten in der Meisterschaft, Emil Koch, bei uns im Verein.

Bei den Einspännern waren die Pferderassen ebenfalls bunt gemixt und stellten das Richterkollegium vor eine schwierige Aufgabe, die von Albert Pointl, Monika Pramendorfer und Wolfgang Steindl jedoch perfekt gemeistert wurde.

Bianca Pürstinger siegte mit ihrem Reitpony-Deckhengst Pepone bei seinem ersten Turnierstart in der Dressur vor Rudolf Lax mit seiner Norikerstute Argentina. Im Hindernisfahren legten die Lokalmatadore Roman Kaser mit Norikerstute Nikita und Jörg Staudinger mit seinem Holländerwallach Dakar eine Doppel-Nullrunde hin.
Mit einem Sieg im Marathon ging die Goldmedaille in der oberösterreichischen Meisterschaft Einspänner der ländlichen Fahrer an Jörg Staudinger, Vitzemeister der Einspänner wurde Rudolf Lax, Roman Kaser holte sich das dritte Edelmetall.

Bei den Nachwuchsfahrern mussten sich die Zwillingsschwestern Johanna und Sophie Vondraschek aus unserem Verein Felix Pomberger vom Union Reit-und Fahrverein Bad Ischl geschlagen geben.


Alle Ergebnisse im Detail auf: www.horsedriving.at

Ergebnisse

 

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code